Standardbild

Tristan Nolting

Tristan Nolting ist Autor, Ernährungswissenschaftler und Master-Student im Bereich Psychologische Medizin/ Komplementäre Medizin an der Londoner Metropolitan Universität. Inzwischen hat er drei Bücher über die Themen Philosophie, Medizin und Gesellschaft veröffentlicht. 2020 erschien seine Analyse COVID-19 holistisch (COVID-19: A holistic approach) betrachtet mit über 70 Seiten auf ResearchGate in Deutsch und Englisch, 2021 folgt seine Masterarbeit zum Thema Biopsychosoziale Aspekte der COVID-19-Pandemie in Deutschland.

Katapultiert Corona uns in eine neue Epoche?

Alle Jahre wieder stellen sich der Menschheit existenzielle Fragen, die von einer menschlichen Krise ausgehen. Ich schreibe hier bewusst und ohne Wertung von einer „menschlichen Krise“ und nicht von einer „menschengemachten Krise“. Ich persönlich habe Folgendes für mich erkannt. Gesamtgesellschaftlich lässt sich derzeit ein Abwärtstrend feststellen: Weg von der Toleranz hin zur Bildung von Fronten, die sich immer weiter voneinander entfernen. Die Ursache für die soziale Spaltung liegt jedoch nicht am Virus selbst. Vielmehr lässt sich ein Krieg gegen das Unsichtbare generell konstatieren, der sich nur durch die Angst vor dem Virus hat instrumentalisieren lassen…

COVID-19 holistisch betrachtet: Eine Zusammenfassung

Am 20. Mai 2020 veröffentlichte ich ein 57-seitiges Dokument: „COVID-19 (SARS-CoV-2) holistisch betrachtet - Eine kommunikations- psychologische, gesellschaftsphilosophische und biomedizinische Analyse der Pandemie.“ Grund für die Veröffentlichung war meine Feststellung, dass es während der COVID-19-Krise in weiten Teilen zu einer Fehlkommunikation zwischen Wissenschaft, Politik, WHO und Gesellschaft kam. Im Folgenden möchte ich einen Einblick in die umfangreiche Analyse geben...