Beschädigte Justiz – Die Krise unseres Rechtsstaates

Strafrichter Dr. Pieter Schleiter im Live-Interview

Von Paul Brandenburg
Autor 1bis19

EXKLUSIV bei 1bis19: Die Highlights der Sendung in 15 Minuten:

Komplette Sendung und alle anderen Folgen hier auf Youtube

zwanzig/eins #3: Beschädigte Justiz – Die Krise unseres Rechtsstaats

Seit langem herrscht in der bundesdeutschen Justiz Personalnotstand. Staatsanwälte und Gerichte warnen immer wieder: Dessen Folgen sind lückenhafte Strafverfolgung und ausbleibender Rechtsschutz für Bürger. Beides beschädigt das Fundament unseres Rechtsstaates.

Die Folgen der Corona-Politik verschärfen diese Krise. Ein grundsätzlicher Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des Handelns von Bundes- und Landesregierungen ist hinzugetreten. Von der dritten Gewalt hatten viele sich Schutz hiervor versprochen – und wurden enttäuscht.

Nicht nur in der Öffentlichkeit, auch unter Justizmitarbeitern und Rechtswissenschaftlern mehren sich Stimmen, die grundsätzliche Reformen und eine politische Aufarbeitung für notwendig halten. Wo liegen die Probleme? Was muss und was kann geschehen?   

Dr. Pieter Schleiter, Gründer des Netzwerks Kritische Richter und Staatsanwälte im Live-Interview bei Paul Brandenburg.

Ganze Sendung & weitere Informationen unter: https://zwanzigeins.live

Teilen

Schreibe einen Kommentar